top of page
Header3.jpg

Über mich

Hallo und Herzlich Willkommen,

schön, dass ihr diesem Weg gefolgt und nun hier auf meiner Seite angekommen seid.

 

Ich heiße Kathrin Remé. Geboren in Hamburg, lebe ich schon seit mehr als 20 Jahren in Schleswig-Holstein, zusammen mit meinen Kindern und meinem Ehemann.

Ganz im Namen der Liebe _ Kathrin Remé

Reden war schon immer meine Passion. 

Meine Lehrer haben in meine Zeugnisse geschrieben, dass ich den Unterricht gern mit ein paar eigenen Geschichten bereicherte. Als ich schreiben konnte, fing ich an, eigene Geschichten aufzuschreiben.

Mein Kopf war voller Bilder und Worte, die raus wollten. Dichten wurde ein weiteres Hobby.

Bei Familienfeiern erwarteten die Gäste schon Gedichte von mir, welche dann auch von mir vorgetragen wurden. Gedichte, die persönlich waren, die Geschichten erzählten, Anekdoten preisgaben und mit einer Prise Humor versehen waren.

Mit der Zeit schrieb ich auch Geschichten für andere, illustrierte sie und las sie vor.

In den medizinischen Berufen, die ich ausübte, schulte ich Diabetiker. Ich gestaltete die Unterrichtseinheiten individuell und hatte keine Scheu auch vor größeren Gruppen zu sprechen.

Ich „übersetzte“ Patientenbroschüren in „patientisch“, versuchte mit gewählten Formulierungen und Zeichnungen, die Angst zu nehmen und zu erklären.

Als ich später in einem großen amerikanischen Unternehmen als Medical Trainer arbeitete, bestand meine Arbeit vor allem darin, Gruppen zu begrüßen und in Kursen zu begleiten. Ich hielt Vorträge, erklärte Funktionsweisen und demonstrierte Techniken.

Ganz im Namen der Liebe Kathrin Remé
Ganz im Namen der Liebe _ Kathrin Remé

Immer wieder service- und kundenorientiert, individuell und mit großem Elan, diesen Kurs zu einem erinnerungs-würdigen Ereignis zu machen.

 

Aus Neugier baten mich Bekannte, dass ich einige meiner eigenen Geschichten vortragen möge. Diese Leseabende werden nicht nur mir weiter im Gedächtnis bleiben.

 

 

Großen Spaß hatte ich auch, bei Auftritten in einem Horror Mais Labyrinth, in dem ich eine kleine Einzelrolle ausführen und die Gäste unterhalten durfte.

Das Reden, die Choreographie, das individuelle Eingehen sind für mich eine wahre Passion.

Als meine Tochter ein Brautmodengeschäft übernahm und selbst Hochzeitsplanerin wurde, gab sie den entscheidenden Impuls. Die Idee, mit Reden bei dem schönsten Tag eines Paares mitwirken zu dürfen.

Trauen kann ich natürlich nicht und auch keinen Segen aussprechen, aber ich kann etwas persönliches erzählen über das Paar und einige Gäste. 

Standesbeamte versuchen ja inzwischen auch Geschichten zu erzählen oder Weisheiten mit zugeben, doch sind diese meist allgemein und relativ steif. So habe ich es erlebt.

Ganz im Namen der Liebe Kathrin Remé
Ganz im Namen der Liebe Kathrin Remé

Ich möchte aus der freien Trauung einen ganz besonderen Tag kreieren, der lange – am liebsten für immer – im Gedächtnis bleiben wird. Eine Erinnerung zusammen-gestellt aus Erinnerungen, Erlebnissen und Geschichten.

Wollen wir uns über EURE Geschichte unterhalten? Ich würde mich freuen! Traut Euch!

 

Eure

Kathrin Remé

bottom of page